Slide background

„Das Boulanger Trio besitzt alle Trümpfe,
um das Erbe des legendären
Beaux Arts Trio anzutreten.“
Luxemburger Tageblatt

10.11.2016

Hamburger Abendblatt

Einen schönen Artikel im Vorfeld der Boulangerie mit Olga Neuwirth gab es im Hamburger Abendblatt.

4.7.2016

RHAPSODY IN SCHOOL

Im Juli besucht das Boulanger Trio wieder einmal für das wunderbare Projekt Rhapsody in School zwei Berliner Schulen. Durch die direkte Begegnung mit dem Künstler erhalten die Schüler die Gelegenheit, den Menschen hinter der öffentlichen Person kennen zu lernen. Sie erfahren von dem inneren Motor und der Leidenschaft, mit der der Solist seinem Beruf und seinen Lebenszielen nachgeht.

17.5.2016

FRÄNKISCHE NACHRICHTEN

Präzise, geschmeidige Dynamik und Diktion verbanden sich [bei Britten] mit einem unmittelbaren Zugang zum urwüchsigen Volkston, die – nach der Pause – auch [Andrè Schuens] Interpretationen von Beethovens schottischen und irischen Bearbeitungen auszeichnete, diesmal begleitet vom versammelten Boulanger Trio, dessen ausgelassener Musizierlaune er dabei mühelos die Waage hielt.

2.3.2016

DIE PRESSE

Das Boulanger Trio bezauberte im Musikverein Augen und Ohren mit ungewöhnlichen Melodien.

Musik hört man. Aber hin und wieder, viel seltener, als man meinen könnte, muss man Musik auch sehen, um sie in ihrer ganzen Genialität verstehen zu können. Mit der faszinierenden Optik der Klangerzeugung begeisterte das Boulanger Trio am Montagabend im Gläsernen Saal des Wiener Musikvereins.
(…)
Im Vorfeld der Veranstaltung hat der jeweilige Komponist das Privileg, neben dem eigenen noch zwei weitere Stücke aus dem Repertoire des Trios auszuwählen. Jarrell entschied sich für Maurice Ravels Klaviertrio a-moll und Joseph Haydns Klaviertrio es-Moll mit dem Beinamen „Jakobs Traum“. Dabei soll die Himmelsleiter musikalisch versinnbildlicht werden, die Jakob in seinem Traum emporsteigen möchte. Mit weichen, fließenden Klängen gelingt das dem Trio so, dass man tatsächlich beinahe sagen möchte: himmlisch.

10.2.2016

RADIOSENDUNGEN IM FEBRUAR/MÄRZ

Am 20. Februar um 21.30 Uhr gibt es im Deutschlandradio Kultur eine anderthalbstündige Sendung zu unserer neuen Kammermusik-Portrait-CD mit Werken von Friedrich Cerha.


zum Livestream

Und am 23. März um 21.04 Uhr sendet rbb Kulturradia den Mitschnitt unseres Konzertes im Ultraschall Festival vom 21.1.2016, ebenfalls mit Werken von Friedrich Cerha.

28.1.2016

KAMMERMUSIK PORTRAIT CD FRIEDRICH CERHA

cover_cerhaAuch unsere zweite neue CD mit Werken von Friedrich Cerha ist noch rechtzeitig zu seinem 90. Geburtstag fertig geworden und kommt am 12. Februar in den Handel. Über unsere Homepage kann sie ebenfalls bezogen werden. Hörbeispiele folgen in Kürze!

15.1.2016

UNSERE NEUE “SOLITAIRES” CD

Cover SolitairesAb heute ist unsere neue Solitaires-CD offiziell im Handel erhältlich! Sie kann auch über unsere Homepage bestellt werden. Weitere Informationen gibt es hier:


zur CD

30.10.2015

SÜDWEST PRESSE

“Drei charaktervolle Interpretinnen waren da zu Gange. Wo Kindt sich als feine, ja zurückhaltende, aber dann immer wieder bezwingende Cellistin erwies, schaffte Violinistin Birgit Erz in Pianissimo-Passagen einen fast transparent feinen Klang; ihr Spiel wird auch in der Sanftheit nie sentimental, und wenn sie sanglich, kraftvoll die Führung übernimmt, überzieht sie doch nie. Und Karla Haltenwanger am Klavier: präsent, pointiert, aber auch mit dem Mut zur dramatischen Zuspitzung.”

Magdi Aboul-Kheir

10.10.2015

URAUFFÜHRUNG F. CERHA

Heute sind wir beim Composer Focus Day in der Wigmore Hall London, der dieses Mal Friedrich Cerha gewidmet ist. In diesem Rahmen werden wir seine Drei Stücke für Violoncello und Klavier uraufführen.

23.9.2015

OSTSEE-ZEITUNG

“Gewaltige Klänge (…) auf Usedom. Dabei waren es „nur“ die drei Damen des Boulanger Klaviertrios Berlin (…). Hier schien das Boulanger Trio hörbar „zu Hause“: temperamentvoll und sehr energisch, mit ausgeprägtem Zug zu überrumpelnder Direktheit bei Sibelius und Kuula.”

Ekkehard Ochs

24.5.2015

LESUNG MIT JENS HARZER

Beim Festival Wege durch das Land gestalten wir zwei Lesungen von Schillers Räubern zusammen mit Jens Harzer und Marina Galic. Dazu gibt es Musik von Schumann, Mozart und Bloch.

11.5.2015

AUFNAHME BEIM DLF

Ab heute sind wir die nächsten vier Tage beim Deutschlandfunk in Köln, um unsere nächste CD aufzunehmen. Wir freuen uns auf eine intensive Zeit mit vielen kürzeren Stücken von Franz Schubert, George Enescu, Mel Bonis, Hans Werner Henze und anderen.

29.4.2015

RHAPSODY IN SCHOOL

Heute sind wir einmal wieder für Rhapsody in School unterwegs. Diesmal beim Kompositionskurs des Mendelssohn-Bartholdy-Gymnasiums in Berlin – Prenzlauer Berg.

15.1.2015

KLASSIK-POP-ET CETERA IM DLF

Am kommenden Samstag, den 17.01.2015 um 10.05 Uhr moderieren wir im Deutschlandfunk die beliebte Sendung Klassik-Pop-Et cetera. Dort stellen wir unsere Lieblingsmusik vor.

19.9.2014

SUPERSONIC FÜR BEETHOVEN CD

Pizzicato Supersonic Unsere Beethoven CD wurde mit dem Supersonic Award ausgezeichnet! Zur Kritik geht es hier.

20.7.2014

UNSERE NEUE CD

Beethoven CDUnsere neue CD  mit Werken von Ludwig van Beethoven ist am 14. Juli bei Hänssler Profil erschienen. Die CD enthält neben den Klaviertrios in G-Dur Op. 121a und B-Dur op. 97 „Erzherzog“ auch die „Kakadu-Variationen” und den Triosatz B-Dur WoO 39.

mehr

DIE NÄCHSTEN KONZERTE

27. November, 19 Uhr

Ravensburg, Festsaal

Werke von Brahms, Bloch, Grieg und Reger

2. Dezember, 19 Uhr

Aschgabat/Turkmenistan

Werke von Tschaikowsky, Schubert, Suk und Boulanger

13. Januar 2017, 20 Uhr

Mannheim, Reiss-Engelhorn-Museen

Werke von Jarrell, Saariaho, Staud und Carter